Rückblick

2019

8. Dezember - Weihnachtsfeier im Restaurant 'Sorrento', One Tree Hill

Auch in diesem Jahr war die Weihnachtsfeier für 78 Mitglieder und Gäste eine der beliebtesten Veranstaltungen des Klubjahres.  Die mit Kranz und Kerze dekorierten Tische sowie der festlich geschmückte Tannenbaum schafften eine weihnachtlich anheimelnde Atmosphäre; und das Gebäck auf den Tischen lud zum Knabbern ein.  Wie üblich eröffnete unser Präsident Herbert Dreher die Festlichkeit und Edelgard Wai führte durch das Programm.  Den musikalischen Auftakt unserer Weihnachtsfeier lieferte Lisa Lorell, eine etablierte Sängerin mit einem vielseitigen Repertoire.  Ihre ausdrucksvolle Darbietung von „Little Drummer Boy“, „O Holy Night“ und „Ave Maria“ fand großen Anklang.  Die Bibellesung der Weihnachtsgeschichte übernahm Jürgen Schubert.  Im Anschluss daran sangen wir gemeinsam zwei traditionelle Weihnachtslieder.  Edelgards Enkelin Saraya begleitete unser Singen auf dem Klavier und unterstützte ihre Schwester Geneva, die dann drei Weihnachtslieder auf der Geige spielte.  Zum Abschluss ihres Beitrags zum Programm sagte Geneva noch ein Gedicht auf.  Den Ausklang des formellen Teils unserer Feier bildete das gemeinsame Singen von Kling Glöckchen kling" und "Stille Nacht".  Nach geselligen Gesprächen und einem vorzüglichen Buffet fand die Verlosung der Tombolapreise statt. So mancher Anwesende kehrte mit einem  willkommenen Gewinn heim, wofür wir uns bei den Sponsoren herzlich bedanken.

10. November - Frühlingsfest und 30 Jahre Mauerfall, Restaurant Auckland Rose Park Hotel, Parnell

Einen Tag nach dem Mauerfall vor 30 Jahren feierten 35 Mitglieder diesen besonderen Gedenktag mit einem Spaziergang durch den Rosengarten in Parnell mit anschließendem leckerem Lunch im Rose Park Hotel.  Bei etwas unbeständigem Wetter schafften wir es gerade noch die bunte Blütenpracht im Park zu bewundern, bevor der Platzregen uns ins Restaurant trieb.  Gemütlich versammelt an den hübsch gedeckten Tischen mit Blick auf den Rosengarten begrüßte uns Herbert, unser Präsident, und schilderte uns seine verschiedenen Eindrücke von Berlin während seiner vier kuzen Besuche vor dem Mauerbau, seit dem Mauerbau und nach dem Mauerfall.  Später erzählten unsere Berliner Mitglieder von ihrem Alltag während dieser Geschichtsphase unseres Heimatlandes.  Besonders eindrucksvoll war der lebendige Bericht von Bärbel Clearkin, deren Familie um die Zeit der Wende im Osten wie im Westen Berlins Geschäfte führte.  Bereichert durch den Austausch persönlicher Erlebnisse nahm dieser Gedenktag einen würdigen Ausklang.

6. Oktober - Feier zum Tag der deutschen Einheit im Restaurant 'Sorrento', One Tree Hill

Zum 29. Tag der Wiedervereinigung begrüßte unser Präsident, Herbert Dreher, 48 Mitglieder und 5 Gäste.  Ganz besonders willkommen hieß er unseren Honorarkonsul, Herrn Erich Bachmann mit Frau sowie unseren Gastredner, Herrn Greg Thwaite.  Nach einem Rückblick unseres Präsidenten auf die Entwicklung der Ereignisse, die seit dem Ende des 2. Weltkrieges zum Bau und Fall der Mauer führten, schilderte Greg Thwaite seine persönlichen Eindrücke und Erlebnisse in Berlin vor der Wende.  Er betonte auf anschauliche Weise die Kontraste zwischen Ost und West, wobei sich mancher Zuhörer an die eigenen Erfahrungen dieser Geschichtsphase erinnerte.  Danach stimmten wir die Nationalhymne an und erhoben unsere Gläser auf das Wohl Deutschlands und Neuseelands.  Für den musikalischen Hintergrund unserer Feier sorgten wieder talentierte Musikstudenten mit dem Klavierquartett in G- Moll von Johannes Brahms. Es folgte der gesellige Teil mit Gesprächen und dem beliebten Lunchbuffet.  Die Festlichkeit endete gegen 15Uhr.

15. September - Filmnachmittag mit Kaffee und Kuchen, Danish House

Der humorvolle Film “Drei Männer im Schnee” lud uns zu einer nostalgischen Reise in die Vergangenheit ein.  Die Verwechslung des reichen Großindustriellen Geheimrats Schlüter mit dem arbeitslosen Dr. Fritz Hagedorn, die sich in einem vornehmen alpinen Hotel begegnen, brachte die 19 anwesenden Mitglieder zu herzhaftem Lachen.  Die unterhaltende Komödie sowie der anschließende Nachmittagskaffee mit leckerem, selbstgebackenem Kuchen von unseren Klubdamen garantierte den froh gestimmten Zuschauern ein harmonisches Zusammensein.

 

 

18. August - Glühweinabend mit Gulaschessen bei Telle

Am Sonntag, den 18. August, waren 31 Mitglieder und Besucher bei Cheryl und Helmut Telle zu Gast.  Diese Veranstaltung war gerade das Richtige, um einem winterlich kalten Regentag zu entkommen.  Bei Glühwein und warmem Kaminfeuer kam es zu reger Unterhaltung.  Unser Präsident Herbert hieß uns herzlich willkommen, bedankte sich für die nette Gastfreundschaft und unterhielt uns mit lustigen Lebensweisheiten.  Die pfannenfrischen Spätzle mit Gulasch und Rotkohl  schmeckten vorzüglich. Nach Dessert und abschließendem Kaffee und Tee endete die Geselligkeit mit dem zufriedenen Gefühl, einen gediegenen Sonntagabend unter Freunden verbracht zu haben.

 

14. Juli - Ten Pin Bowling, Westgate

Zusammen mit dem Austrian Club hatten wir wiederum ein gemeinsames Ten Pin Bowling.  Mit 22 Spielern kegelten wir auf vier Bahnen, mit zwischendurch einigen Erfrischungen und hatten wie bei früheren Veranstaltungen viel Spaß.  Die Stimmung wurde allerdings durch den Sturz von Rosa Frost getrübt, die sich eine Schulterverletzung zuzog und den Einsatz eines Krankenwagens und Transport ins Krankenhaus benötigte.  Wir alle hoffen auf eine baldige Heilung. – Ian Tulloch war des Tagesbeste und erhielt den Wanderpokal.  Der Tag endete mit einer geselligen Kaffeerunde im nahen Café.

 

16. Juni - Frühschoppen bei Doolan Brothers, Botany Town Centre

An einem kalten aber sonnigen Tag trafen sich 13 Mitglieder zu unserem Frühschoppen bei Doolan Brothers.  Wir alle saßen an einem Tisch zu einer gemütlichen Runde.  Essen und Getränk wurden rasch serviert und jedem hat es geschmeckt und gefallen.

13. April – Besuch von Butterfly Creek nahe Akl Airport

An einem wunderschönen Samstagvormittag fanden sich 21 Mitglieder zum Besuch von Butterfly Creek ein.  Eine große Attraktion war das tropische Schmetterlingshaus mit seinen vielen Arten von Schmetterlingen, die zwischen den Pflanzen und Besuchern herumflatterden.  Im Gehege nebenan lagen zwei Krokodile bewegungslos in der Sonne.  Der Weg führte durch das Kiwihaus und zu Aquarien, Insekten, Vögeln, Reptilen, Ottern und anderem Getier.  Die Kleinbahn wand sich an Drachen und Dinosauriers vorbei durch das Gelände und danach zur Stärkung ins Restaurant.

 

23. März - Federweißer mit Zwiebelkuchen bei Coopers Creek Vineyard, Huapai

Noch dauerte der Sommer an, als wir uns erneut bei Coopers Creek zum Federweißen und Zwiebelkuchen einfanden und manch einer rückte sogar den Stuhl in den Schatten, um der Sonne zu entgehen.  Das Alpenländer Trio unterhielt mit bekannten Melodien und wurde durch Mitsingen tüchtig unterstützt.  Wir hatten mehr als ausreichend zum Essen und Trinken und keiner kam zu kurz.  Am Nachmittag wurde noch ein Stück Pflaumenkuchen gereicht, der eine gesellige Veranstaltung für die 59 Teilnehmer abrundete.

 

10. Februar - Picknick in Cornwall Park

Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich 34 Teilnehmer zu einem geselligen Picknick in Cornwall Park und zur Begrüßung bekam jeder ein Eis.  Wir saßen in einem großen Kreis im Schatten und das bot gute Gelegenheit ‘sich auszutauschen’.  Auch versuchten wir einige Petanquéspiele in Gang zu bringen, aber die Beteiligung war geringer als die Menge der vorgesehenen Preise.  Bald packte jeder den mitgebrachten Proviant aus und mancher teilte mit denen rundum.  Es war ein entspanntes Zusammenkommen mit geringem Aufwand, Mühe und Betrieb und am Schluss besuchte noch eine kleine Gruppe das Park-Konzert der Big-Band.

2018

2. Dezember - Weihnachtsfeier im Restaurant 'Sorrento', One Tree Hill

Unsere Weihnachtsfeier fand am 2. Dezember in einem festlich geschmückten Raum des Restaurants Sorrento statt. 86 Mitglieder und Gäste fanden sich zu der Feier ein und die Tische waren mit Kerzen, Tannenzweigen, Weihnachts- plätzchen und Stollen geschmückt.  Es war auch wieder ein herrlich dekorierter Tannenbaum aufgestellt, unter dem die Geschenke für die Kinder gelegt waren.

Unser Präsident begrüßte die Anwesenden ganz herzlich und Edelgard Wai führte uns durch das Programm.  Danach spielte das Streichorchester Yid-Ee Goh weihnachtliche Melodien und wir alle sangen gemeinsam die Lieder „Alle Jahre wieder“, „O Tannenbaum“ und „Kling Glöckchen kling“.

Jürgen Schubert lass dann die Weihnachtsgeschichte.  Saraya sang das „Maria“ Wiegenlied und Geneva trug uns ein Weihnachtsgedicht vor und gemeinsam sangen wir alle „Stille Nacht“.  Die Enkel von Edelgard erfreuten uns dann mit einigen auf der Gitarre gespielten Melodien.  Unser Vizepräsident Herbert Dreher vertrat dieses Jahr den Weihnachtsmann, der leider verhindert war und verteilte die Geschenke an die Kinder.

Um 18.15 Uhr wurde das Büfett eröffnet.  Dieses war wieder vorzüglich vorbereitet und allen Mitglieden und Gästen mundete es sehr.  Nach dem Essen wurden die Lose gezogen und die Geschenke verteilt.  Der Abend endet gegen 19.30 Uhr.

11. November - Frühlingsfest in Eden Garden, Epsom

Bei leichtem Regen begannen wir unser Frühlingsfest in Eden Garden und 32 Mitglieder haben sich hierzu um 12 Uhr eingefunden.  Das Datum traf sich gleich mit zwei historischen Ereignissen, denen wir einige Gedanken widmeten.  Der erste Weltkrieg wurde an diesem Tag vor hundert Jahren zu Ende gebracht und auf die Öffnung der Berliner Mauer vor 29 Jahren stießen wir, wie schon üblich, mit einem Glas Sekt an.  Eine Auswahl von mehreren Sorten ‘Fingerfood’ bildeten den Mittagstisch und danach ergab sich für jeden Teilnehmer Zeit, den Garten zu besuchen.  Bald kehrte jeder in den ‘Garden Room’ zu Kaffee und Kuchen zurück und weil es ein Frühlingsfest war, zitierte Herbert Dreher einige Gedichte, die aus der Schulzeit bekannt waren.  Eden Garden erfüllte all unsere Wünsche und Sekt, Fingerfood mit anschließendem Kaffee und Kuchen taten ihr Teil für eine gesellige Veranstaltung.

7. Oktober - Feier zum Tag der deutschen Einheit im Restaurant 'Sorrento', One Tree Hill

Wir waren in diesem Jahr ein etwas kleinerer, aber dafür intimer Kreis von 52 Mitgliedern und 4 Gästen.  Nach der Begrüßung durch unseren Präsidenten hielt Dr Stephan Resch, Präsident der Goethe Gesellschaft, den Festvortrag.  Er sprach über seine Erinnerungen als Jugendlicher in Deutschland und wie die turbulenten Tage um 1989 ihn berührten, Worte, die bei vielen Zuhörern eine dankbare Resonanz gefunden haben.  Daran anschließend sangen wir die deutsche Nationalhymne und stießen auf das Wohl von Deutschland und Neuseeland an.  Drei Musikstudenten, Jacquie, David und Hamish, bildeten den musikalischen Rahmen mit Gesangsstücken von Mozart und Schubert und einer Rhapsodie von List und ernteten großen Beifall.  Das stets begehrte Lunchbuffet leitete den geselligen Teil der Feierstunde ein und danach bot sich ausreichend Gelegenheit zur Unterhaltung.  Der wie immer festliche Anlass ging gegen 15 Uhr zu Ende.

8. September - Haxenessen bei "Der Metz', Kohimarama

34 Mitglieder saßen eng beieinander zum Haxenessen im üppig geschmückten deutschen Restaurant “Der Metz”.  Nicht jeder beteiligte sich an den riesigen Portionen von Schweinshaxen und unabhänging von der Speisewahl gingen fast alle Teilnehmer mit einem Tellerrest nach Hause.  Es war wieder einmal eine gesprächige Gesellschaft.

 

19. August - Filmnachmittag in Danish House, Penrose

Zu unserem Filmnachmittag in Danish House zeigten wir den Film “Amadeus” aus dem Jahr 1984.  Basierend auf dem Bühnenstück des gleichen Namens wurde das Leben Mozarts aus der Sicht von Antonio Salieri dargestellt.  Die Filmlaufzeit von drei Stunden wurde durch eine Erfrischungspause mit Kaffee und Kuchen unterbrochen und 22 Mitglieder verbrachten einen unterhaltsamen Nachmittag.

 

29. Juli – Ten Pin Bowling, Westgate

Mit dem Austrian Club trafen wir uns erneut zu einer gemeinsamen Veranstaltung.  Wir waren zusammen 18 Teilnehmer und spielten in gemischten Gruppen auf drei Bahnen.  Es war erstaunlich, wieviel Spaß es bereitete und bei Halbzeit gab es etwas zu knabbern.  Der Sieger erhielt den Wanderpokal und danach zu einer geselligen Kaffeerunde.

1. Juli - Frühschoppen im Bricklane Restaurant, New Lynn

Zu unserem alljährlichen Frühschoppen trafen wir uns erneut im Bricklane Restaurant in New Lynn.  Mit 14 Mitgliedern war unsere Gruppe erheblich kleiner als üblich, gestattete aber, dass wir alle an einem Tisch sitzen konnten.  Zum Glück herrschte rege Unterhaltung, denn das bestellte Essen ließ auf sich warten.

10. Juni - Mandolinata Orchester in Danish House

An einem trüben Herbstsonntag erfreute uns wieder einmal das klangvolle Mandolinata Orchester mit bekannten und beliebten Melodien.  Bryan Holden, der Dirigent und Musikdirektor des Orchesters, lud die begeisterten Zuhörer mit Volksmusik-, Walzer- und Operettenklängen zu einer Reise quer durch Europa ein und erläuterte jede musikalische Einlage mit einem interessanten, unterhaltsamen Kommentar.   Bei leckerem Kaffee und Kuchen, begleitet von einem Schwätzchen mit Freunden, verflog die Zeit wie im Nu.  Das vielseitige Programm und gesellige Zusammensein von 29 Mitgliedern und 20 Gästen garantierte das Gelingen eines wunderschschönen Sonntagnachmittags.

15. April - Herbstwanderung in Eden Garden und Einkehr bei Telle

Das Wetter sah morgens noch nicht besonders gut aus für eine Wanderung aber pünktlich zum Treffpunkt am Eden Garden verzogen sich die Regenschauer und die Sonne meinte es wieder gut mit uns.  14 Mitglieder und 2 Kinder wanderten gemütlich durch den „Garten Eden“ im wahrsten Sinne des Wortes.  Manch einer wusste bis dahin nicht einmal von der Existenz dieses grünen Kleinods inmitten Aucklands.  Anschließend trafen sich alle bei Helmut und Cheryl Telle zum Imbiss.  Die beiden hatten verschiedene Leckereien, herzhaft und süß, vorbereitet.  Somit waren die verbrannten Kalorien von der Wanderung wieder auf der Hüfte.  Pfeiff drauf.  Es war eine gesellige Runde und unser Geburtstagskind Henry List lud alle noch zu einem Glas Sekt ein.

24. März - Federweißer mit Zwiebelkuchen bei Coopers Creek Vineyard, Huapai

Wie schon seit vielen Jahren läutete unser Federweißer mit Zwiebelkuchen den Herbst ein.

Der Wettergott war uns in diesem Jahr nicht besonders gut gewogen, am Schluss der Veranstaltung bekamen manche Teilnehmer noch nasse Füße.  Trotz einer neuen Rekordbeteiligung von 57 Personen hatten die Organisatoren dieses Mal vorgesorgt und ein jeder konnte sich am Zwiebelkuchen satt essen.

Der Federweiße schmeckte wieder vorzüglich und der Pflaumenkuchen rundete den Nachmittag ab.

Neu in diesem Jahr war die musikalische Umrahmung durch das Alpenländler Trio, welches munter aufspielte und auch das Mitsingen bekannter deutscher Volkslieder machte allen viel Spaß.  

2017

Auckland 2015
© J Schubert 2016